Back to Top

Immer was los …

Kooperation mit dem Volleyballverein 

Herr Ronconi vom Volleyballverband führt die beiden vierten Klassen in die Grundkenntnisse des Volleyballspiels ein. Wir freuen uns auf die tolle Zusammenarbeit und wünschen viel Spaß beim Volleyballspiel!

 

Auf die Sägen fertig los

Die beiden 4. Klassen fertigen mit Laubsägen und Schmirgelpapier Elchfiguren an. Anschließend werden die Tierfiguren bemalt. 

Lernen mit "Rückenwind"

Die Weststadt-Grundschule nimmt am landesweiten Förderprogramm "Lernen mit Rückenwind" teil und bietet ausgewählten SchülerInnen so zusätzliche Fördermöglichkeiten.

Wir freuen uns Frau Vera Pfeifer für diese wichtige Aufgabe bei uns an der Schule gewinnen zu können. 

Kooperation der Weststadt-Grundschule mit der Ergotherapeutin Iris Svoboda von der Praxis Kubler aus Bühl

Die Weststadt-Grundschule hat eine Kooperation mit der Praxis für Ergotherapie Kubler aus Bühl begonnen. In der Klasse 1 leitet die erfahrene Ergotherapeutin Frau Iris Svoboda die Psychomotorik - Stunde. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Im folgenden Beitrag können Sie eine Kurvorstellung von Frau Svoboda (rechts im Bild) lesen.

Vorstellung der Ergotherapeutin Iris Svoboda:

Mein Name ist Iris Maria Svoboda,

ich leite die Psychomotorik in Klasse 1. Ich bin Mutter zweier erwachsener Kinder und seit 1996 staatlich anerkannte Ergotherapeutin. Ich bin Ergotherapeutin, Lerntherapeutin und Neurofeedbacktrainerin. Ich blicke in den vergangenen 25 Jahren auf ein vielfältiges Aufgabengebiet in meiner beruflichen Laufbahn zurück. Die Arbeit mit Kindern lag mir schon immer besonders am Herzen.

Die Behandlung eines Kindes nach dem Konzept der Psychomotorik hat für mich seit vielen Jahren oberste Priorität und ist meiner Meinung nach ein Konzept, was dem kindlichen Wesen am ehesten entspricht. Kinder lieben Geschichten und die Psychomotorik kann die Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes über Erleben, Erfahren und Kommunizieren mit und durch Bewegung fördern, aber auch das Begreifen sozialer Verhaltensweisen wie Toleranz, Rücksicht und Kooperation sowie die angemessene Bewältigung von Konfliktsituationen und Misserfolgen maßgeblich unterstützen.

Meine Schwerpunkte im therapeutischen Bereich sind:

  • Beurteilung und Therapie der kindlichen Entwicklung im motorischen und sozio-emotionalen Bereich
  • Linkshändertraining und Beratung
  • Befund und Therapie bei Teilleistungsstörungen (Lese-Rechtschreib-Störung und Rechenstörung)
  • Neurofeedbacktherapie

Sie erreichen mich bei Fragen in der Praxis für Ergotherapie Elisabeth Kubler unter der folgenden Telefonnummer: 07223/83858

Adventszeit

Die Adventszeit hat begonnen und der Weihnachtsbaum und die Krippe schmücken das Schulhaus. Wir wünschen allen schon einmal eine schöne und vor allem gesunde Weihnachtszeit.

Mit Ludwig, der Stadtmaus zurück in die Zeit des Barock

Im Rahmen des Fredericktages, des landesweiten Lesefestes, unternahmen die Schülerinnen und Schüler der Weststadtschule Bühl eine kleine Zeitreise der besonderen Art. Mit Ludwig, der Stadtmaus und ihrem überregional bekannten Schöpfer, Hans Peter Faller, begaben sich die Kinder in die Zeit des Barock und erfuhren allerlei vom Leben vor ca. 300 Jahren. Die Idee von den Ludwig-Geschichten hatte Hans Peter Faller bereits vor 10 Jahren und inzwischen sind schon mehrere Bände, auch in diversen Sprachen, erschienen.

Sehr anschaulich und voller Begeisterung erzählte der Autor von den Unterschieden damals und heute. Ein Leben ohne Strom? Ohne Autos und Heizung? Jeden Tag nur Brotsuppe? Für die Jungen und Mädchen schwer vorstellbar! Für laute Lacher sorgte die Geschichte aus Hans Peter Fallers Buch, als der Turmfalke Matteo im Mauseloch stecken bleibt und ihn 50 Mäuse herausziehen müssen. Zum Dank muss er versprechen, die Mäuse nicht mehr zu jagen. Ludwig und Matteo werden dicke Freunde und erleben viele tolle Abenteuer miteinander.

Der ursprüngliche Gedanke Hans Peter Fallers, der 2016 für den deutschen Lesepreis nominiert wurde, war es, den Rastatter Kindern die Geschichte ihrer Stadt unter Markgraf Ludwig-Wilhelm und Markgräfin Augusta Sibylla und natürlich des bekannten Schlosses näher zu bringen. Den erfundenen Geschichten um Ludwig, Matteo und Siri, der Schlossmaus, liegt akribische und zeitintensive Recherche zugrunde und so erfahren auch die erwachsenen Zuhörer und Leser noch einige geschichtliche Begebenheiten über ihre Region, die sie noch nicht kannten.

Den Kindern der Weststadtschule war die Neugier und Begeisterung beim Zuhören ins Gesicht geschrieben. Wir freuen uns sehr, Hans Peter Faller vielleicht mal wieder in unserer Schule begrüßen zu dürfen. Vielen Dank für diesen eindrucksvollen Besuch!

Einschulungsfeier der neuen Erstklässler

Am Samstag, den 18. September war es wieder soweit – die neuen Erstklässler wurden an der Weststadt-Grundschule begrüßt. Wegen der Corona-Maßnahmen konnte die Grundschule die neuen Erstklässler nicht wie sonst mit der gesamten Schulgemeinschaft willkommen heißen, die 17 Mädchen und Jungen schauten dennoch aufgeregt und erwartungsfroh in die Runde. Die Klassen 2 bis 4 hatten jeweils eine nette Videobotschaft aufgenommen, um die Kinder zu begrüßen. Und auch das Schullied „Ich und du“ sorgte für fröhliche Stimmung. Der kommissarische Schulleiter Sandro Metzinger bekräftigte: „Wir freuen uns auf euch!“ Mit dem Willkommensgruß einer Blume durften die neuen Schulkinder dann mit ihrer Klassenlehrerin Eva Kaiser das erste Mal in ihrem Klassenzimmer Schulluft schnuppern. Stolz und mit glänzenden Augen fielen sie ihren Eltern nach 45 Minuten wieder in die Arme. „Wir kommen am Montag wieder!“, waren sich die Kinder einig.

Ausflug zum Kletterpark

Zum Abschluss ihrer Grundschulzeit erlebte die Klasse 4a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kaiser und in Begleitung von Frau Girnus, Frau Schuh und Frau Lubba einen ganz besonderen Ausflug – das Ziel war der Kletterpark am Mehliskopf.

Bei wunderschönem Sommerwetter ging es mit dem Bus am Bahnhof Bühl los bis zur Haltestelle Sand. Nach einem kurzen Fußmarsch war das Ziel erreicht, wo wir auch schon von einem netten Mann vom Kletterpark-Team erwartet  wurden. Am Startpunkt lagen bereits die Sicherungsgurte für alle Kinder bereit. Nach kurzer Einweisung und mit professioneller Unterstützung der drei Helfer waren die Kinder in kurzer Zeit fertig ausgerüstet, um loszuklettern.

Wie man sich in der Höhe sichern muss, haben alle sofort verstanden. Einige Kinder konnten es kaum erwarten mit einem der zwei Parcours loszulegen. So zeigte sich schnell, wer schon Erfahrung beim Klettern hatte. Manche Kinder tasteten sich etwas langsamer heran, aber mit etwas Zuspruch und Hilfe konnten am Ende alle Kinder den Parcours bewältigen. Manche Kinder mussten zwischendurch sogar ans Essen und Trinken erinnert werden, weil sie vor lauter Begeisterung den Parcours gar nicht mehr verlassen wollten.

Als die Kinder am Ende wieder festen Boden unter den Füßen hatten, stand ihnen der Stolz ins Gesicht geschrieben. Auch untereinander halfen sich die Kinder in bemerkenswerter Weise und zeigten, welch fester Zusammenhalt innerhalb der Klasse herrscht.

Müde, aber glücklich und um einige Erfahrungen reicher machten wir uns am Nachmittag wieder auf den Rückweg nach Bühl. Dieser besondere Ausflug wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Wanderung im Waldhägenich

Endlich war es so weit! Nachdem wir unseren Wandertag (natürlich wegen Corona) zweimal verschieben mussten, konnten wir am Freitag, den 2. Juli endlich unseren Ausflug nachholen:
Gemeinsam mit Frau Geiges, Herrn Stutzmann und Frau Schuh zogen wir mit Vesper und Picknickdecken los ins Waldhägenich. Schon auf dem Weg dorthin gab es einige Weinbergschnecken und auch ein Reh zu entdecken. Die große Weide am Wegesrand war perfekt für ein schönes Foto. Unser Picknick machten wir am Angelteich, auf dem die schönsten Seerosen schwammen. Als wir für ein Rätsel-Spiel verschiedene Waldschätze suchen sollten, trafen wir einen Waldarbeiter. Der erklärte uns, dass es seit einem Sturm vor ca. 20 Jahren kaum noch Nadelbäume im Waldhägenich gibt. Die sind damals alle umgefallen, weil sie so flache Wurzeln hatten.
Der Weg zurück zur Schule führte uns bei bestem Wanderwetter durch Wald und Felder, wo es auch noch Vogel-, Hunde- und Pferdespuren zu entdecken gab. Sogar ein echtes Pferd mit Reiterin kam des Weges geritten. Das war ziemlich groß!
Auch wenn es zwischendurch ganz schön anstrengend war, hatten wir doch eine Menge Spaß. Denn wann hat man schon mal so viel Zeit, um mit seinen Banknachbarn ungestört zu plaudern 😊? Klasse 2a

Liebe Eltern,

 

für die zukünftigen Erstklässler haben wir Ihnen eine Materialliste zusammengestellt. Der Liste können Sie entnehmen welche Hefte, Umschläge und sonstige Arbeitsmaterialien

die Kinder zum Schulanfang benötigen.

Wir freuen uns auf ein erstes Kennenlernen im September.

Zur Datei: Materialliste_Klasse_1_SJ2021-22.pdf

+++Stand: 27.05.2021+++

Die Infektionszahlen sinken im gesamten Bundesgebiet und auch im Landkreis Rastatt.

Wir gehen davon aus, dass die 7-Tage Inzidenz nach den Pfingstferien weiterhin zwischen 50 und 100 liegen wird. Das würde für den Schulbetrieb Folgendes bedeuten:

  • Es findet Präsenzunterricht statt. Das heißt jeder Schüler darf jeden Tag in die Schule kommen. Es gibt dann keinen Wechselunterricht mehr.
  • Die Kernzeitbetreuung findet wieder statt (ab dem 07.06.2021).
  • Die Mensa ist leider noch geschlossen.
  • Die indirekte Testpflicht (Voraussetzung für den Schulbesuch) und die Maskenpflicht gelten aber weiterhin.

+++++ Aktueller Stand: 19. April 2021 +++++

Aufgrund der hohen 7-Tage Inzidenz von über 200 im Landkreis Rastatt bleiben die Schulen geschlossen.

Es wird weiterhin - nach den bisherigen Regeln -  eine Notbetreuung geben. Der Mensabetrieb ist bis auf Weiteres eingestellt.

Regelung für den Unterricht ab dem 15.03.2021:

  • Am Montag, 15. März 2021 sollen die Grundschulen mit allen Klassen zu einem eingeschränkten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurückkehren. Wir werden dann zu unserem bisherigen Präsenzbetrieb mit folgenden Unterrichtszeiten zurückkehren:
    • Für die Klassen 1 und 2 beginnt der Unterricht um 7:45 Uhr und endet um 15:20 Uhr.
    • Für die Klassen 3 und 4 beginnt der Unterricht um 8:25 Uhr und endet um 15:55 Uhr.
    • Freitags endet der Unterricht für die Klassen 1 und 2 um 12:15 Uhr und für die Klassen 3 und 4 um 12:55 Uhr.
  • Es findet kein Sport- und Schwimmunterricht statt.
  • Es wird wieder für die Klassen 3 und 4 eine Betreuung von 7:45-8:25 Uhr geben (keine Voranmeldung nötig).
  • Für die Betreuung der Klassen 1 und 2 von 15:20 -15:55 Uhr (Freitag von 12:15-12:55 Uhr) melden Sie sich bitte per Mail an.
  • Die Kernzeitbetreuung findet statt.

Schulsozialarbeit

Liebe Eltern,

unsere Schulsozialarbeiterin Vanessa Girnus hat ein Padlet mit Informationen zu Beratungsangeboten und zu Corona erstellt. Sie finden dort aber auch Bastel- und Spielangebote und ein Quiz des Monats. Viel Spaß beim Stöbern.

Link: https://de.padlet.com/wss_schulsozialarbeit/2021

---Schulschließung---

Sehr geehrte Eltern,

erst einmal wünschen wir Ihnen ein frohes und vor allem gesundes Neues Jahr. Aufgrund steigender Infektionszahlen haben der Bund und die Länder ab dem 16. Dezember 2020 einen bundesweiten Lockdown beschlossen. Am 5. Januar 2021 haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder entschieden, die bundesweiten Einschränkungen im Wesentlichen bis 31. Januar zu verlängern.

Infolge dessen bleiben die Schulen zunächst weiterhin geschlossen.

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 7, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird wieder eine ,,Notbetreuung" eingerichtet.

Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihren Mailaccount, damit wir Sie rechtzeitig informieren können.

Spende für die Weststadtschule

Dank einer großzügigen Spende von Familie Ginetto können sich die Schülerinnen und Schüler der Weststadtschule über neue Spielsachen für die Pausen- und Spielzeiten freuen.

Das Team der Weststadtschule und die Kinder sagen herzlichen Dank!

Informationsveranstaltung für die Eltern der Viertklässler

Die Informationsveranstaltung für die Eltern der Viertklässler findet nicht in Präsenz, sondern als Videokonferenz statt.

Der Termin am Donnerstag, 12.11.2020 um 18 Uhr bleibt bestehen. Die angemeldeten Eltern erhalten eine persönliche Einladung.

Informationen zum neuen Schuljahr

Die Unterrichtszeiten sind nach wie vor zeitlich versetzt:

Für die Klassen 1 und 2 beginnt der Unterricht um 7:45 Uhr und endet um 15:20 Uhr.

Für die Klassen 3 und 4 beginnt der Unterricht um 8:25 Uhr und endet um 15:55 Uhr.

 

Freitags endet der Unterricht für die Klassen 1 und 2 um 12:15 Uhr und für die Klassen 3 und 4 um 12:55 Uhr.

 

Die Mensa ist ab dem 28. September wieder geöffnet.

Ab dem 05.10.2020 wird die Kernzeitbetreuung wieder stattfinden.

Hinweis zu Reisen in Risikogebiete

Sehr geehrte Eltern,

Einreisende in die Bundesrepublik Deutschland, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Achten Sie bitte bei Ihren Urlabusplänen darauf, dass sich Ihre Kinder 14 Tage vor Unterrichtsbeginn nicht in einem Risikogebiet aufhalten. Anderenfalls darf das Kind die Schule nicht besuchen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern erholsame Ferien.

 

Informationen für die Eltern der Schulanfänger

Sehr geehrte Eltern der Schulanfänger,

Ihr Kind kommt im September zur Schule. Wir freuen uns schon Sie und Ihre Kinder kennen zu lernen und laden Sie hiermit herzlich zu einer kleinen Einschulungsfeier am Samstag, den 19.09.2020 ein.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die diesjährige Einschulungsfeier wie folgt stattfinden:

 

Wir erwarten Sie am:

Samstag, den 19.09.2020 in zwei Gruppen (1. Gruppe um 09:30 Uhr, 2. Gruppe um 11:00 Uhr)

in der Sporthalle der Weststadtschule.

 

An der Einschulungsfeier können leider nur die Erstklässler und ihre Eltern teilnehmen.

 

Nach einer kurzen Begrüßung werden Ihre Kinder die neuen Klassenlehrer kennenlernen und in ihr neues Klassenzimmer gehen. Währenddessen erhalten Sie von uns einen kurzen Vortrag über die Schule, das Schulleben und den Unterricht.

Vor Beginn der Sommerferien erhalten Sie von uns einen Elternbrief mit detailierten Informationen.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder und ein nettes erstes Kennenlernen.

 

Seite 2 von 3

Copyright 2017 – Weststadt-Grundschule Bühl

[ Impressum | Datenschutzerklärung ]